Neuigkeiten
26.10.2017, 20:46 Uhr | Tanja Ruczynski
Glücksfall für die Gemeinde
Erwerb der Christoph-Tornee-Schule eröffnet Chancen auf zentrale Kinderbetreuung
Die von der Lilienthaler Gemeindeverwaltung angekündigte Übernahme der Christoph-Tornee-Schule (CTS) im Schoofmoor eröffnet im Bereich der Kinderbetreuung neue Möglichkeit zur Schaffung weiterer Betreuungsplätze.

Christoph-Tornee-Schule Lilienthal
Lilienthal - Mitte -

Die zentrale Lage, die gute Anbindung zur Straßenbahn und dem Jan-Rainers-Weg, die räumliche Nähe zu Schwimmbad und Grundschule, die gute Gebäudesubstanz und die, im Vergleich zu einem Kindergartenneubau gleicher Größe, gute finanzielle Ausgangssituation bewertet die CDU-FDP-Gruppe als Glücksfall für die Gemeinde.

Bereits 2015 hat Lilienthal Gespräche mit dem Landkreis geführt, um die in der CTS vorübergehend untergebrachten 3 Krippengruppen dauerhaft am Standort zu belassen. Damals lehnte der Landkreis ab, da die Planungen für die Oberstufe der IGS bereits in Arbeit waren.

Jetzt, zwei Jahre später, ist die Entscheidung gefallen, das angrenzend an das Gelände der ehemaligen Ganztagsschule in Lilienthal ein neues Gebäude für die Oberstufe der IGS gebaut werden soll. Dazu erwirbt der Landkreis als Schulträger der IGS das Gelände vom Kindergarten Ostlandstrasse  und 2000 qm weitere Grundstücksfläche, im Gegenzug erwirbt die Gemeinde Lilienthal die CTS.

In dem großzügigen Gebäude der CTS sollen zukünftig ebenerdig 4 Kinderrtengruppen, eine davon integrativ, und 6 Krippengruppen entstehen. Der Umbau der ehemaligen Klassenzimmer wird zwar neben der Kaufsumme von 2,3 MIO nochmals zusätzliche Kosten verursachen, jedoch bleibt die Summe weit unter der eines vorher angedachten Neubaus.

Die CDU-FDP-Gruppe wird das Projekt „Kinderzentrum Schoofmoor“ weiter positv begleiten.

 

 

aktualisiert von Tanja Ruczynski, 26.10.2017, 20:55 Uhr