21.10.2020 | N. Laack
20. Oktober 2020

Personalbericht

Bei der gestrigen Sitzung haben wir während der Diskussion über den Personalbericht die positive Entwicklung bei männlichen Mitarbeitern für unsere Kindertagesstätten gelobt.

Ebenfalls entwickelt sich die Wahrnehmung der Teilzeitarbeit positiv, hob BGM Tangermann hervor.

Einen weiteren Lockdown erwartet unser Bürgermeister nicht. Somit sieht er keine bevorstehenden KITA-Schließungen. Die Betreuung sei erstmal gesichert, man müsse aber weiterhin auf Sicht fahren, so Tangermann während der Sitzung. Einnahmeausfälle sind folglich für die Zukunft nicht zu erwarten. Der Ausgleich der entgangenen KITA-Gebühren durch das Land während des Frühjahrslockdown erwähnt BGM Tangermann in diesem Zusammenhang dankend. Es fand ein voller Ausgleich statt.

RF Tanja Ruczynski hob ebenfalls positiv die Entwicklung bei der Teilzeitarbeit hervor, der die individuellen Wünsche und Bedürfnisse der Arbeitnehmer berücksichtigt.

weiter

08.06.2019
Die CDU/FDP-Gruppe unterwegs mit Vertretern der Senioren Union
 Gemeinsam mit Vertretern der Senioren Union (SU) hat die Lilienthaler CDU/FDP-Gruppe das Schöpfwerk in Höftdeich besichtigt.
weiter

19.03.2019 | Harald Kühn
CDU-Ortsverband Mitte hat gewählt
Auf der kürzlich stattgefundenen CDU-Mitgliederversammlung des Ortsverbandes Lilienthal-Mitte berichtete der Vorsitzende Manfred P. Kiehn über die vielseitigen Aktivitäten in den letzten Monaten. Die Schulsituation in Lilienthal war ein Schwerpunkt seiner Ausführungen. „Wir müssen im Interesse unserer Schulkinder zu baldigen Beschlüssen kommen“, forderte Kiehn. 
weiter

23.01.2019 | Harald Kühn
 Bereits am Mittwoch, den 23. Januar 2019, vier Tage vor dem von den Vereinten Nationen ausgerufenen internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust, gedachte die Gemeinde Lilienthal der Opfer des Nationalsozialismus. Bürgermeister Kristian Tangermann und Lilienthals Kulturbeauftragte, Dr. Martina Michelsen sowie Vertreter des Heimatvereins legten vor dem Atelier Kühn in der Hauptstraße 44 Blumen nieder. Dort hat der Künstler Gunter Demnig im Jahre 2006 Stolpersteine in den Gehweg eingelassen. Die beiden messingfarbenen Steine erinnern an die Vertreibung der jüdischen Fotografenfamilie Frank, die dort seit 1897 lebte und in Lilienthal hochangesehen war. 
weiter

22.10.2018 | CDU/FDP-Gruppe Lilienthal
Antrag der CDU/FDP-Gruppe im Lilienthaler Rat
Die Gruppe aus CDU und FDP im Gemeinderat Lilienthal reagiert mit einem Antrag an die Verwaltung auf die angekündigten seismischen Messungen der DEA im Ortsteil Seebergen.
weiter